Riesenkrippe in Frankfurt

Unser Krippenbauer, Herr Kneussel, berichtet von der Entstehung und dem Bau seiner Krippe

 

Krippenbauer, Herr Jürgen Kneussel 
Krippenbauer, Herr Jürgen Kneussel

Was hat Sie dazu bewogen, mit dem Bau einer Krippe anzufangen?

Schon als Kind habe ich gerne gebastelt und das ist mir bis zum heutigen Tag erhalten geblieben. Meine Frau fragte mich, als ich mit dem Bau des Hexenhäuschens für Hänsel und Gretel fertig war: „Was bastelst Du denn jetzt?“Ich antwortete spontan, eine „Weihnachtskrippe“.

Das Ausmaß und die Größe der Krippe stellten sich erst im Laufe der Fertigung heraus. Zuerst musste ich die Größe der Figuren bestimmen, dann konnte ich mit den Gebäuden beginnen. Das Verhältnis musste ja stimmen.

Welche Ideen, Anregungen und Vorlagen waren für dieses Projekt wichtig?

Die Ideen kamen ganz allein und die Anregungen auch.

Da es eine orientalische Krippe werden sollte, habe ich mir ein paar Bilder von Gebäuden, Gelände und Botanik besorgt.

Den ersten Satz der Figuren habe ich auf dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt gekauft. Sie sind 17 cm hoch. Nun legte ich die Maße fest und machte eine Zeichnung, wie ich das immer mache und los ging es. Weitere Ideen und deren Umsetzung entwickelten sich im Laufe der Fertigung.

Das Hauptmaterial der Krippe besteht aus Holz. Pappelholz, da es leicht ist, Pressspanplatten, Leisten, Bretter, Schrauben und Nägel. Alabaster-Gips, Farben und viele Dinge mehr.

Wie groß ist der Zeitaufwand bei der Umsetzung dieser Idee?

Der Zeitaufwand ist bis jetzt ca. 600 Stunden. Die Kosten für das Material incl. Figuren betragen bisher ca. 1.580,00 €.

Freut es Sie, dass viele Besucher unseres Andachtsraumes Ihre Krippe anschauen können?

Im letzten Jahr hatte ich die Krippe unter einem Party-Zelt auf unserer Terrasse aufgebaut, ohne Hintergrund.

Natürlich freut es mich, wenn viele Besucher meine Weihnachtskrippe sehen können. Deshalb möchte ich mich auf diesem Weg bei Ihnen allen auf das herzlichste bedanken, dass Sie mir die Möglichkeit gegeben haben, das Werk bei Ihnen im Andachtsraum ausstellen zu dürfen.

 
 

Kontakt

Katholisches Pfarramt Heilig Kreuz 

Barbarossastraße 59 

60388 Frankfurt am Main 


Tel.: 06109 / 73 11 16 

Fax: 06109 / 73 11 17


Email: heilig-kreuz-bergen-enkheim@pfarrei.bistum-fulda.de

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag

09:00 - 12:00 Uhr


Mittwoch 

13:30 - 16:00 Uhr


Dienstag

geschlossen 


Gottesdienstzeiten

Samstag, 18.00 Uhr, St. Nikolaus

 

Sonntag, 10.00 Uhr, Hl. Kreuz


Dienstag, 18.00 Uhr, St. Nikolaus


Mittwoch, 15.00 Uhr, Hl. Kreuz


Freitag, 09.00 Uhr,  Hl. Kreuz