Pilgern im Herbst 2018

Auf den Spuren des heiligen Jakobus und auf den Spuren der ehemaligen Wikungsstätten unseres Pfarrers Hahner machten sich zwölf Pilger der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz aus Bergen-Enkheim auf den Weg durchs Fuldaer Land. 


Das Bild zeigt die versammelten Pilger am Taufstein der Kirche in Geisa. 

Der Weg führte von Otzbach nach Geisa, von Geisa zum Kloster Hünfeld und von dort aus nach Petersberg zur Liobakirche. 

Drei Tage Ausstieg aus dem täglichen Leben, Konzentration auf das Wesentliche, Gebete und geistige Impulse begleiteten die Pilger auf dem landschaftlich reizvollen Abschnitt des deutschen Jakobswegs. 

Auch das Interesse an Kunst und Kultur kam auf der Strecke nicht zu kurz, denn zahlreiche Kirchenbesichtigungen mit kleinen Andachten rundeten die Tage ab. 

Der Besuch von Point Alpha hinterließ bei allen einen bleibenden Eindruck. Besonders berührend fand die Gruppe dort das Projekt des Künstlers Dr. Ulrich Barnickel, der einen überwältigenden Kreuzweg auf dem" Weg der Hoffnung" errichtet hat. Vierzehn monumentale Skulpturen markieren auf eineinhalb Kilometern den Todesstreifen der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen. 

Trotz Herbsteinbruch mit Regen und Sturm hielt die gute Laune bis zum Ende.

Gaby Barth


Pilger am Taufstein der Kirche in Geisa 
Pilger am Taufstein der Kirche in Geisa
 

Kontakt

Katholisches Pfarramt Heilig Kreuz 

Barbarossastraße 59 

60388 Frankfurt am Main 


Tel.: 06109 / 73 11 16 

Fax: 06109 / 73 11 17


Email: heilig-kreuz-bergen-enkheim@pfarrei.bistum-fulda.de

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag

09:00 - 12:00 Uhr


Mittwoch 

13:30 - 16:00 Uhr


Dienstag

geschlossen 


Gottesdienstzeiten

Samstag, 18.00 Uhr, St. Nikolaus

 

Sonntag, 10.00 Uhr, Hl. Kreuz


Dienstag, 18.00 Uhr, St. Nikolaus


Mittwoch, 15.00 Uhr, Hl. Kreuz


Freitag, 09.00 Uhr,  Hl. Kreuz